Logo Anna Knauer

Archiv 2012


Resumee 2012

anna---cauberg1---zerrissene-hoffnungen.jpg

Damit geht jetzt auch das Jahr 2012 für mich zu Ende. Wie jedes Jahr schaue ich um diese Zeit zurück und denke an alle Rennen, die ich gefahren bin. Hauptsächlich sind das heuer natürlich die Bahn-Europameisterschaften in Portugal und die Deutschen Meisterschaften, aber auch die Straßenweltmeisterschaft in Holland lässt mich in den letzten Tagen nicht los. Ich versuche aber, sie jetzt endgültig abzuhaken und freue mich auf 2013, wo ich gleich ein paar Mal die Chance habe, die vergangene Saison zu übertreffen.


Geiles Rennen zum Jahresende!

cross-nuernberg-3012.jpg

Kurzfristig hatte ich mich entschieden, beim Crossrennen am Reichelsdorfer Keller teilzunehmen. Die Erwartungen waren nach meinem letzten Ausflug ins Gelände in Mindelheim am Nullpunkt, doch bei besten Bedingung konnte ich das Rennen richtig genießen – und mit einem zweiten Platz abschließen!

mehr dazu

Mindelheim Cross

mindelheim-cross-bild.jpg

Temperaturen knapp über null Grad, Schnee und Matsch auf der Strecke: Das war ein hartes Rennen!

mehr dazu

Bundesliga-Abschluss Bahn

einzelwertung---1-platz-anna-knauer-2-platz-ann-leonie-wiechmann-3-platz-tatjana-paller.jpg

Eine lange und aufregende Saison ist vorbei. Am Ende durfte ich zweimal ganz oben auf dem Podest stehen.

mehr dazu

Bundesliga – Saison 2012

Dm Rheinbach, Foto: Mani Wollner

Gleich zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2012 konnte ich in Cottbus meinen ersten Sieg feiern. Ein wichtiger Schritt, um Ende September schließlich ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

mehr dazu

Deutsche Meisterschaft Bahn

img_5517.jpg

Dreimal Gold, einmal Silber – die Deutsche Meisterschaft in Frankfurt/Oder war ein voller Erfolg.

mehr dazu

WM in den Niederlanden

zerrissene-hoffnungen.jpg

Die Vorfreude auf meine erste Weltmeisterschaft war groß. Leider machte ein Sturz meine Hoffnungen im Straßenrennen schon früh zunichte.

mehr dazu

Europameisterschaft Bahn in Anadia/Portugal

em-stevens-portrait.jpg

Eine Silbermedaille zum Auftakt war ein guter Start. Doch damit war die Europameisterschaft noch längst nicht vorbei: Am Ende konnte ich auch noch eine Goldmedaille feiern.

mehr dazu