Logo Anna Knauer

Deutsche Zeitfahrmeisterschaft


Am vergangenen Wochenende standen, nachdem ich am Freitag meine letzte Abiturprüfung abgelegt hatte, die Deutschen Zeitfahrmeisterschaften auf dem Programm. Nach den letzten Ergebnissen und dem harten Training der vergangenen Wochen wusste ich mich nicht wirklich einzuschätzen und ging ohne Erwartungen auf einen Sieg, aber trotzdem mit Hoffnung auf eine Podiumsplatzierung, an den Start.

Bei endlich mal wieder sonnigem Wetter hatten wir 13 Kilometer auf einer flachen, technisch aber durchaus anspruchsvollen Strecke zu absolvieren. 
So startete ich am Samstag um 14:39 in meine erste Deutsche Meisterschaft 2013 und konnte von Beginn an ein hohes Tempo anschlagen. Nach ca. 4 Kilometern musste ich das Tempo ein klein wenig verringern, um nach der Wende dann wieder forcieren zu können. Die war aber enorm wichtig, da ich bei der Zwischenzeit nur auf Rang vier lag und somit noch Zeit gut machen musste. Auf den letzten beiden Kilometern legte ich noch einmal alles in eine Waagschale und konnte mir mit einer Sekunde Vorsprung den zweiten Platz sichern. Somit machte ich den Doppelsieg für das Team Mangertseder-Bayern perfekt, denn Luisa Kattinger wurde mit knapp sieben Sekunden Vorsprung Deutsche Meisterin. Zusätzlich gewannen wir erneut die Mannschaftswertung und schon jetzt scheint uns der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen zu sein.